Abangeln Senioren

06.09.2008

Das diesjährige Abangeln der Erwachsenen wurde wieder als Eiderangeln OHNE Anfütterung durchgeführt. Dieser Austragungsmodus soll es den Raubfischanglern einfacher machen, auch einmal den Friedfischer Paroli zu bieten. Auch den Friedfischspezialisten verlangt ein solcher Modus ein etwas anderes Können ab - fehlt doch die Anfütterung, die die Fische an den Haken lockt.

Unter diesen Voraussetzungen trafen sich 18 Angelfreunde und versuchten ihr Glück. An der Eiderbrücke in Breiholz wurden die ausgelosten Plätze bezogen und Punkt 7:00 Uhr wurden die Ruten ausgeworfen. Einige versuchten es mit der traditionellen Wurmmontage am Grund, andere wieder legten ihre Ruten mit Maden oder auch Mais aus. Doch das Handycap ohne Futter zu angeln, machte dem einen oder anderen doch zu schaffen. Selbst gestandene Friedfischer erreichten trotz Ausprobierens allerlei Tricks nicht das gewohnte Ergebnis.

So kam es tatsächlich dazu , daß ein Aalangler - "Joachim - Aale, Aale " steht auf seinem Shirt - sich unter die besten Plätze mischte. Er konnte 5 Raubfische (Barsche, Kaulbarsche und 1 Aal) überlisten, die dreifach in die Wertung kamen und da ohnehin nicht übermäßig viel gefangen wurde, konnte er den 5. Platz belegen.

Vor ihm reihten sich dann doch die bekannten Friedfischer ein, wobei anzumerken ist, daß Verena Knüppel in ihrem ersten Jahr bei den Erwachsenen ihrem Vater Peter in diesem Angeln die Hacken zeigte. Auch wenn beide mit der gleichen Methode angelten (Futterkorb mit lockstoffgetränktem Schwamm), so konnte Verena dennoch einiges mehr zum Wiegen bringen als ihr Vater. Nur Eckhard Vogel konnte niemand das Wasser reichen. Mit etwas Platzglück (Endplatz) gelang es ihm, nicht weniger als 2,5 mal soviel zu fangen, wie der Zweitplatzierte. Damit stand das Ergebnis des Abangelns fest: 1. Eckhard Vogel, 2. Verena Knüppel, 3. Peter Knüppel, 4. Frank Sievers, 5. Joachim Argens ...

Hier gibt's die Übersicht aller Ergebnisse 2008.