Erste Hilfe für Angler:

Wenn der Haken im Finger sitzt
muss man ihn so weit durchdrücken, bis der Widerhaken wieder herausschaut. Dann schneidet man den Haken am Schenkel mit einem Seitenschneider ab, greift den Haken mit einer feinen Zange oder einer Arterienklemme an der Spitze und zieht ihn im Bogen heraus. Wunde anschließend desinfizieren. Sitzt der Haken allerdings im Knochen oder so, dass man die Spitze nicht herausdrücken kann, hilft nur noch der Arzt.

Tipps gegen Wespenstiche
- Den Saft einer Zwiebel auf die Stichstelle auftragen.

- Eine Aspirintablette zu einem dicken Brei zerkauen und diesen auf den Stich auftragen. Warten, bis der Brei trocknet und von alleine abfällt.

- Um zu verhindern, dass Wespen in offene Getränkedosen gelangen, stellt man einfach eine zweite Dose auf die angebrochene Dose.

Was hilft gegen Mücken?
- Einfach mit den Blättern der Wasserminze einreiben, und schon bleiben die Steckmücken auf Distanz.
- Mepha Sport Gel hält die Kriebelmücken fern, die durch ihre Bisse besonders in Norwegen zur Plage werden können.